Entwicklungsumgebung

Für 60% der befragten Teilnehmer einer Studie von Cap Gemini ist

Flexibilität ist eine der wichtigsten Eigenschaften eines PLM-Systems.

Unternehmen, die ihre besonderen Verfahren und Prozesse abbilden wollen, benötigen deshalb neben ausgereiften Standardlösungen auch eine leistungsfähige Entwicklungsumgebung.

CONTACTs Plattform ist zugleich eine hervorragende Entwicklungsumgebung, um Lösungen auf unternehmensspezifische Belange hin zu entwickeln, zu erweitern oder anzupassen.

Zentrale Elemente der Plattform für eine effiziente und agile Lösungsentwicklung sind:

  • Datenbankgestütztes Data Dictionary

  • objektorientierter Zugang zu den Fachobjekten und ihren Funktionen

  • PowerScript basierend auf der weit verbreiteten Sprache Python für die Anpassung und Eigenentwicklung von Anwendungen

  • Unterstützung durch die Eclipse IDE

  • Framework für das automatisierte Testen

  • Web Services

  • Komponentenarchitektur

Flexible Komponentenarchitektur

Durchgängig kollaborative Prozesse erfordern das Zusammenspiel auch von IT-Komponenten. Monolithische Systeme scheitern dabei am Anspruch nach agil anpassbaren und erweiterbaren Lösungen. Die Komponentenarchitektur der Plattform bietet Unternehmen bisher nie gekannte Freiräume für das Management und die Fortschreibung ihrer IT-Infrastruktur. Sie ermöglicht es, die Plattform und die einzelnen darauf aufbauenden Anwendungen unabhängig voneinander zu verwalten.

Die Vorteile

  • Eigenständige und damit bei Bedarf deutliche kürze Release-Zyklen für PLM-Anwendungen

  • Besseres Management individueller Anpassungen

  • Kürzeres Time-to-Launch für Änderungen im Bestand

  • Geringere Total Cost of Ownership einer PLM-Installation